Spreewaldheide.de

Die private Internetseite für die Dörfer Butzen, Laasow, Sacrow & Waldow.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Spreewaldheide Traditionen Fastnacht in der Spreewaldheide

Fastnacht in der Spreewaldheide

Die Fastnacht ist ein alter sorbischer Brauch, der in vielen Dörfern der Lausitz in den Wintermonaten des beginnendes Jahres gefeiert wird. In der Gemeinde Spreewaldheide ist das ebenso, wobei jedes der vier Dörfer seine eigene Fastnacht an unterschiedlichen Wochenenden feiert. Alles beginnt an einem der Samstage im Januar bzw. Februar.

Ziemlich früh am Samstagmorgen treffen sich die Teilnehmer der Fastnacht zum Zampern. Das Zampern bzw. der Heischegang ist ein Umzug durch das Dorf bei dem die Zamperer jedes Gehöft besuchen und Geld, Schnaps oder Speck einfordern. Früher war es die Dorfjugend, die verkleidet durch den Ort zog. Heute sind sowohl die Jugendlichen als auch die ältere Jugend in ihren Verkleidungen unterwegs. Begleitet wird die Zampergesellschaft meist von einer Blaskapelle. Bei jedem Haus wird den Bewohnern ein Ständchen gespielt und es wird getanzt und geschunkelt. Das ist auch unbedingt nötig, denn an so manchem Zampertag ist es bitterkalt. Die Hausbewohner bedanken sich für das Ständchen und den Tanz, indem sie Geld in die Zamperbüchsen werfen. Manchmal erhalten die Zamperer auch Eier, Speck oder eine Flasche Schnaps.

2004 Waldow Fastnacht 12004 Waldow Fastnacht 22008 Laasow Fastnacht 22008 Laasow Kinderfastnacht 12009 Laasow Fastnacht 32010 Laasow Fastnacht (2)2010 Laasow Fastnacht (3)

Das Zampern zieht sich je nach Größe des Dorfes bis zum späten Nachmittag hin. Danach gehen alle Kostümierten nach Hause und bereiten sich auf den Fastnachtstanz im Dorfgasthaus vor.

Zum abendlichen Tanz sind natürlich nicht nur die Zamperer eingeladen, sondern alle Dorfbewohner und Gäste aus Nah und Fern. In einigen Dörfern wie z.B. in Laasow ziehen die Frauen wieder ihre Spreewaldtracht und die Männer sind in dunklen Anzügen gekleidet. Den ganzen Abend bis spät in die Nacht wird gefeiert, getanzt und gelacht. Vom Erlös des Zamperns werden schließlich die Musikkapellen und natürlich viele Extrarunden mit Hochprozentigem bezahlt.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 17. April 2011 um 20:27 Uhr