Spreewaldheide.de

Die private Internetseite für die Dörfer Butzen, Laasow, Sacrow & Waldow.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Spreewaldheide Archiv Das Jahr 1294

Das Jahr 1294

Die Dörfer Butzen, Laasow sowie der Ort Straupitz werden in einer Urkunde des Lausitzer Markgrafen Dietrich d. J. aus dem Hause Wettin vom 30.04.1294 erstmalig erwähnt. Dietrich der Alte v. Ilow (Ylow) wird in diesem Schriftstück mit den genannten Dörfern nebst allem Zubehör, wie sie der Markgraf bisher selber besessen hatte, belehnt.

Das erstgenannte Dorf Straupitz war zu diesem Zeitpunkt vermutlich noch kein Herrensitz. Es ist eher davon auszugehen, dass sich hier ein Jagdhaus befand. Weiterhin ist anzunehmen, dass alle drei genannten Orte schon Siedlungen waren, da sie bereits Namen trugen.

Mit der Vergabe der drei Dörfer an die v. Ilow durch den Markgrafen sollte allem Anschein nach die Ausdehnungsbestrebungen des Kloster Dobrilugk Einhalt geboten werden.1

1Vgl. Houwald, Götz von: Niederlausitzer Rittergüter und ihre Besitzer. Band III Kreis Lübben, Verlag Degener & Co., Neustadt an der Aisch, 1984: S. 322

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 25. Februar 2011 um 15:21 Uhr