Spreewaldheide.de

Die private Internetseite für die Dörfer Butzen, Laasow, Sacrow & Waldow.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Sacrow

Sacrow

Sacrow (Zakró) ist einer von vier Ortsteilen in der Gemeinde Spreewaldheide und liegt an der Verbindungsstraße zwischen Neu Zauche und Waldow.

Sacrow Dorfansichten 01 Erstmalig erwähnt wird Sacrow 1347 (Sakro) in einem Dokument des Markgrafen Ludwig des Älteren von Brandenburg und zu Lausitz, indem die Besitzungen des Hentze von der Zuche aufgeführt werden.1 Die Schreibweise des Ortsnamens veränderte sich im Laufe der Jahre zu Sacro (1470) und Zarkjo (1880). Der Ortsname deutet auf einen Ort hin, der hinter einem Wald (Gebüsch) gelegen ist.2 In den 1970er Jahren wurden die Dörfer Sacrow und Waldow zur Gemeinde Sacrow-Waldow zusammengelegt. 1993 wurde Sacrow schließlich zu einem der vier Ortsteile der Gemeinde Spreewaldheide.

Sacrow Dorfansichten 02 Mit ca. 100 Einwohnern gehört der Ort zu den kleineren Dörfern. Um das Dorf selbst dominieren vor allem Getreidefelder und trockene Kiefernwälder. Nahe dem Ortsausgang Richtung Waldow befindet sich der Sacrower Berg mit einer Höhe von 77,2 m ü.NN. Für die Besucher in Sacrow ist ein Kräutergarten und ein Naturlehrpfad angelegt worden. Im Dorfzentrum befindet sich eine alte Eiche, ein Kinderspielplatz und das Spritzenhaus der Freiwilligen Feuerwehr. Die Bauernhäuser stammen meist aus der Zeit der Jahrhundertwende, sind aber in den letzten Jahrzehnten verändert worden. Zu vielen der Gehöfte gehören kleine landwirtschaftlich genutzte Flächen, die der Eigenversorgung mit Obst und Gemüse dienen.

1Vgl. Houwald, Götz von: Niederlausitzer Rittergüter und ihre Besitzer. Band III Kreis Lübben, Verlag Degener & Co., Neustadt an der Aisch, 1984: S. 373f.
2
Vgl. Eichler, Ernst: Ortsnamen der Niederlausitz, VEB Domowina-Verlag, Bautzen, 1975: S. 97

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 19. April 2011 um 18:47 Uhr