Spreewaldheide.de

Die private Internetseite für die Dörfer Butzen, Laasow, Sacrow & Waldow.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Spreewaldheide Archiv Das Jahr 1913

Das Jahr 1913

Fastnacht in Laasow

1913 Laasow Fastnacht Auch im Jahr 1913 wurde in Laasow Fastnacht gefeiert. Der Höhepunkt war die abendliche Veranstaltung im Gasthof des Ortes, bei der sich die Laasower Frauen in Spreewälder Tracht zeigten.

 

 

Schulchronik Laasow

Lehrmittel und dgl.

  • Karte von Europa Bamberg
  • eine Geige
  • Rechenmethodik von Büttner
  • ein Christusbild
  • ein Kaiserbild (ist noch einzurahmen)
  • durch Schulvorstandsbeschluß sind 10 M jährlich für die Schülerbibliothek bewilligt (Schuljahr 1913 noch nichts ausgegeben)

Durch Verfügung der Königlichen Regierung vom 2. September 1913 wurde ich vom 10. September 1913 ab mit der Verwaltung mit der hiesigen Lehrerstelle betraut, nachdem ich vorher 1 ½ Jahre an der sechsklassigen Volksschule zu Sallgast N/L gewirkt hatte. Am 16. September erfolgte meine Amtseinführung durch den Herrn Ortsschulinspektor Pfarrer Voigt, Straupitz.


Die Schülerzahl betrug 58; (28 Knaben, 30 Mädchen). Dann eine kurze Zeit 60; (28 Knaben, 32 Mädchen). Jetzt beträgt sie 58; (27 Knaben, 31 Mädchen). In der Zeit vom 1. Oktober 1912 bis 9. September 1913 fand eine Revision durch den Herrn Kreisschulinspektor statt.

Herbstferien vom 25. Sept. bis 15. Okt.

Am 10. Dezember überzeugte sich der Herr Kreisschulinspektor von der in der Schule geleisteten Arbeit.

Die Schülerzahl verringerte sich durch den Wegzug der Geschwister Nattke auf 56. Weihnachtsf. v. 24.12. - 2.1.

Quelle: Schulchronik der Gemeinde Laasow 1797 – 1951,

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 25. Februar 2011 um 15:20 Uhr