Spreewaldheide.de

Die private Internetseite für die Dörfer Butzen, Laasow, Sacrow & Waldow.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Spreewaldheide Archiv Das Jahr 2009

Das Jahr 2009


Fastnacht in Laasow

Wie jedes Jahr, am 3. Januarwochenende, trafen sich ca. 30 gut gelaunte und lustig kostümierte Laasower zur Fastnacht. Pünktlich 10:30 Uhr sammelten sich alle in der Gaststätte Schöps, um anschließend mit Pauken und Trompeten der Zamperkapelle Jansch durchs Dorf zu ziehen. Die Fastnachtschefs Frank Lehmann und Tobias Schultka hatten die Idee, mit dem Traktor durch Laasow zu fahren. Der Wagen wurde mit Hilfe einiger Leute schön hergerichtet und mit einer alten Kochmaschine sowie Bänken versehen. Reinhold Scheppan fuhr mit seinem Traktor und lautem Getöse die stimmungsvollen Tour durchs Dorf. Die „Plinseweiber“ hatten alle Hände voll zu tun, die Leute mit frisch gebackenen Plinsen und heißem Glühwein zu versorgen. Bei den eisigen Temperaturen kam das gut an.

Ein herzliches Dankeschön allen Laasowern, die uns wie jedes Jahr mit Speisen und Getränke versorgten. Die frische Luft und die Bewegung machen ordentlich Hunger. Bei herrlichstem Sonnenschein zogen wir so von Haus zu Haus. Die Zamperkapelle gab alles und sah zu, dass die Leute sich bewegten und tanzten. Gegen 17:00 marschierten wir in den Saal der Gaststätte Schöps ein. Nach einigen Tanzrunden trennten wir uns erst einmal, um pünktlich um 19:30 Uhr wieder am Denkmal zu sein.

2009 Laasow Fastnacht 12009 Laasow Fastnacht 22009 Laasow Fastnacht 32009 Laasow Fastnacht 42009 Laasow Fastnacht 5

Der Einmarsch der Fastnachtsgesellschaft wurde von 12 Paaren in wunderschönen Spreewaldtrachten angeführt. Mit zünftiger Fastnachtsmusik eröffneten wir den Tanzabend. Nach der Musik der „Byhleguhrer Blasmusikanten“ war von der anfänglichen Müdigkeit bald nichts mehr zu merken. Es war auch in diesem Jahr wieder eine sehr schöne Fastnacht. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei allen Laasowern bedanken. Wir werden uns bemühen, auch im nächsten Jahr wieder unser Bestes zu geben.

geschrieben von Heike Prothmann     Februar 2009


 

Laasow wird grüner

Laasower Bürger entschieden sich zur Umgestaltung des alten Gehweges. Schon lange wurde darüber gesprochen den maroden Bürgersteig im Dorf zu sanieren oder zurückzubauen. Es ist mindestens 30 Jahre her, dass Laasow den ersten Bürgersteig im Dorf bekam. Die Dorfstraße vom alten Konsum bis zu Scheppans war noch nicht befestigt. Nach dem Regen musste man über viele Pfützen springen um in die Dorfschenke zu gelangen. Die Gemeindevertretung unter Leitung von Karin Reich beschloss damals einen Bürgersteig mit Gehwegplatten zu errichten. Zur Wendezeit wurde dann auch eine Asphaltstraße inklusive Straßenbord gebaut. Der Bürgersteig wurde in den letzten Jahren wenig benutzt, wer zu Fuß unterwegs war benutzte lieber die Straße. Die neue Gemeindevertretung der Spreewaldheide überlegte den sanierungsbedürftigen Gehweg neu zu pflastern.

2009 Laasow wird gruener

Auf mehreren Gemeindevertretersitzungen wurde darüber beraten, Sanierung oder Rückbau. Viele Bürger sprachen sich für einen Rückbau aus. Anfang diesen Jahres ließ die Amtsverwaltung ein Kostenangebot zur Gehwegsanierung erstellen. Eine abschließende Bürgerversammlung vor Ostern 2009 entschied sich letztlich für den Rückbau, sicherlich waren die umzulegenden Kosten an die Anlieger ein nicht zu vernachlässigendes Argument. Der Rückbau des Gehweges wurde nach den Osterfeiertagen von den Anliegern in Angriff genommen. Durch die Kommune wurde der Bauschutt entsorgt und Mutterboden plus Rasensaat zur Verfügung gestellt. Die neuen Rasenflächen fügen sich harmonisch in die vorhandenen Grünflächen unter den Apfelbäumen ein.

geschrieben von Lutz Nowigk    Juli 2009


 

Halloween-Party in Laasow

Am 31. Oktober 2009 war es so weit: Halloween-Party in Laasow. Gegen 16 Uhr trafen sich 17 kleine Hexen, Gespenster und Geister im Gemeinderaum in Laasow zur Gruselparty. Dort wurden sie mit Kakao, Keksen und Kuchen von einem Piratenkapitän, einer Hexe und einem Teufelchen in Empfang genommen. Nachdem sich alle gestärkt hatten, konnte die Party beginnen. Mit Discomusik, tollen Spielen und zahlreichen Gewinnen hatten unsere Partygäste riesigen Spaß. Es gab für jeden einen Kürbis aus dem lustige Gruselgesichter geschnitzt oder mit Unterstützung von Teufelchen und der Hexe Vogelscheuchen gebastelt werden konnten. Die entstandenen Kunstwerke konnten die Kinder mit nach Hause nehmen.

2009 Laasow Halloween 12009 Laasow Halloween 22009 Laasow Halloween 3

Mit der tollen Spielauswahl stieß unser Piratenkapitän bei den Kindern auf große Begeisterung und keiner blieb ruhig auf seinem Stuhl sitzen. Gespenstischen Spaß bereitete allen das Mumienspiel, wobei das Toilettenpapier ganz klein gerissen und durch die Luft gewirbelt wurde. Auch die anwesenden Muttis kamen dabei nicht zu kurz, denn sie durften hinterher alles sauber machen. Nach Einbruch der Dunkelheit ging es für alle auf Geisterwanderung. Die Gänsewiese in Laasow verwandelte sich in ein einzigartiges Geisterlabyrinth mit Spinnweben und gruseligen Stimmen im Hintergrund. Gespenstisch! Untermalt wurde diese Wanderung von den spannenden Geschichten des Piratenkapitäns, denen unsere Kleinen voller Begeisterung lauschten. Mit weiteren Spielen wurde dann langsam das Ende der Halloween-Party eingeläutet. Der Piratenkapitän, die Hexe und das Teufelchen verabschiedeten sich und alle Partygäste hatten zu Hause mit Sicherheit viel zu erzählen.

Ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer, dem Piratenkapitän und seinen Gehilfen. Es war eine gelungene, mitreißende und gespenstische Halloween-Party.

geschrieben von Heike Prothmann       November 2009

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 07. April 2011 um 20:26 Uhr